Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Smoothie zuzubereiten, je nach Anforderungen und Bedürfnisse kann man sich für Mixer in verschiedenen Kategorien entscheiden.

juice-114628_640

Arten von Smoothie-Mixer

  • Mini-Mixer
    Ein Mini-Smoothie-Mixer, oder auch Mixer To-Go genannt ist ein Mixer der sehr klein gehalten ist. Er ist besonders dann geeignet, wenn man wenig Platz in der Küche hat, ihn nach dem Mixen verstauen möchte, oder wenn man einen Mixer fürs Reisen braucht.
  • Standmixer
    Im Gegensatz zum reinen Smoothie-Mixer hat ein Standmixer weniger Leistung und sie sind für grüne Smoothies meist nur bedingt geeignet. Standmixer findet man in der Kategorie “Unter 50 Euro” oder “Unter 100 Euro
  • Hochleistungsmixer
    Hochleistungsmixer sind Mixer mit einer sehr hohen Umdrehungszahl pro Minute und viel Power. Sie sind am besten für grüne Smoothies geeignet und sind zu empfehlen wenn man täglich Smoothies zubereiten möchte. Bekannte Marken von Hochleistungsmixer sind Vitamix, RevoblendBianco Di Puro und Omniblend. Hochleistungsmixer findet man in der Kategorie “Mixer unter 300 Euro” und darüber.
  • Stabmixer
    Auch mit einem Stabmixer kann man Smoothies zubereiten. Allerdings sollte man sich nicht extra für Smoothies einen Stabmixer kaufen, die Ergebnisse sind meist nicht sehr zufriedenstellend. Fürs Ausprobieren sind sie aber in Ordnung.

Empfehlungen für Mixer

Für was für einen Mixer man sich entscheidet hängt von den Bedürfnissen und Vorlieben ab.
Ist Mobilität besonders wichtig dann ist ein Mini-Mixer empfehlenswert.
Will man erstmal schauen ob Smoothies einen liegt, kann man sich für einen normalen Standmixer entscheiden.
Ein Hochleistungsmixer kommt für Restaurantbesitzer in Frage und für Leute die täglich grüne Smoothies zubereiten, aber auch wenn man einen Mixer sucht der über Jahre hinweg zuverlässig funktioniert, weil Hochleistungsmixer meist eine sehr gute Verarbeitung haben.
Ein Stabmixer ist für Smoothies eher ungeeignet, man kann aber durchaus auch den ein oder anderen Frucht-Smoothie mit einem Stabmixer zubereiten.

Behälter Arten

Glas und ein Plastikbehälter aus Tritan-Kunststoff sind die Behälter die am meisten bei Mixern vorkommen.

Tritan-Kunststoff

Dieses Behältermaterial wird bei fast allen Hochleistungsmixern eingesetzt. Man sollte darauf achten, dass der Behälter BPA-Frei ist, dann ist er gesundheitlich auch unbedenklich. Tritan-Kunststoff ist besonders widerstandsfähig und lässt sich leicht reinigen.

Glasbehälter

Glas hat den Nachteil, dass es nicht Bruchfrei ist, dafür sieht es meistens länger “wie neu” aus und es verleiht dem Mixer mehr Standfestigkeit, weil es schwerer ist als Kunststoff. Glas ist besonders gesundheitlich unbedenklich.

 

 

2017-06-01T10:48:22+00:00Wissenswertes|0 Comments

Leave A Comment